5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Migros-Tochter Saviva entlässt 25 Angestellte

Die zum Verkauf stehende Migros-Tochter Saviva bekommt als Gastrolieferant die Coronakrise zu spüren. Wegen des starken Geschäftsrückgangs kommt es beim Gastroliefrerant zu einem Stellenabbau.

Ende August wurde 25 Mitarbeitenden gekündigt, bestätigte die Migros gegenüber AWP einen Artikel des "Blick". Die Coronakrise habe der Gastronomie-Branche in der ganzen Schweiz schwer zugesetzt, heisst es in einer schriftlichen Stellungnahme. Die Aufträge seien stark zurückgegangen und eine Erholung sei nicht in Sicht. Die Kündigungen haben den Angaben zufolge keinen Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf von Saviva, sondern sind auf die enormen Auswirkungen der Pandemie auf die Gastrobranche zurückzuführen. Der Verkaufsprozess für Saviva ist "wie geplant im Gang", heisst es weiter. Sobald dieser abgeschlossen ist, werde darüber informieren. Am 26. Juni hatte Migros bekannt gegeben, sich von Saviva trennen zu wollen.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.