Datum: Branche:

Delivery Hero baut Lateinamerika-Geschäft aus

Der Essenslieferdienst Delivery Hero kauft für bis zu 230 Millionen Euro das Lateinamerika-Geschäft von Konkurrent Glovo.

von pd/mos

Mit der Übernahme baut Delivery Hero seine Präsenz in Lateinamerika um fünf weitere Länder aus: Peru, Ecuador, Costa Rica, Honduras und Guatemala. Glovo werde in diesen Ländern das Geschäft noch noch bis März 2021 betreiben, danach übernehme Delivery Hero, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung vom Mittwoch. Zudem werde dadurch die bestehende Präsenz in Argentinien, Panama und der Dominikanischen Republik gestärkt.

Der Kaufpreis ist wegen einer variablen Komponente von 60 Mio. Euro noch nicht vollkommen klar. Die Übernahme soll innerhalb der nächsten Wochen abgeschlossen werden, heisst es in der Mitteilung weiter.

Lateinamerika sei eine Region mit aussergewöhnlichem Wachstumspotenzial für Essenslieferdienste, begründet Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero, die Expansion in Lateinamerika.