Datum: Branche:

Saisonstart von Dreyer-Sauerkraut

Aufs Wochenende bringt das Berner Familienunternehmen Dreyer Sauerkraut aus der neuen Ernte in die Läden.

von pd/mos

Dreyer stellt seit über 100 Jahren Sauerkraut her. (Bild zvg)

700 Tonnen Sauerkraut pro Jahr produziert der Familienbetrieb Dreyer AG im bernischen Gerolfingen aus Kabis von seinen regionalen Bauern aus dem Seeland, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. In den nächsten Tagen kommt nun Sauerkraut aus der neuen Ernte in die Läden.

Gepflanzt werden die ersten Kabis-Setzlinge Mitte April. In rund 90 Tagen wachsen sie zu Kabisköpfen von 5-8 kg heran. Im Mai folgen eine zweite und dritte Bepflanzung für die Ernte im Herbst. Geerntet werden ungefähr 20‘000 Kabis­köpfe und 80‘000 Rüben pro Hektare. Anfang August sind die ersten Kabisköpfe erntereif. Die Rübenernte erfolgt von Oktober bis Dezember. Mit Hilfe von Milchsäurebakterien wird der Weisskohl fermentiert. Der Gärvorgang dauert für Sauerkraut und Sauerrüben zwischen zwei bis zehn Wochen.

Sauerkraut beinhaltet wertvolle Mineralstoffe, Milchsäurebakterien und zahlreiche Vitamine wie A, B, C, E und K, heisst es in der Mitteilung weiter. Sauerkraut sei ausserdem ein wichtiger Vitamin-C-Lieferant in der kalten Jahreszeit und gelte durch seine Milchsäurebakterien gilt als probiotisches Lebensmittel, das  beim Aufbau und Erhalt einer gesunden Darmflora hilft.