Datum: Branche:

Unilever: Mit Google-Technik gegen Abholzung

Der Konsumgüterriese Unilever spannt mit Google Cloud zusammen: Mit Satellitenfotos und Cloud Computing soll Unilevers Lieferkette frei von Abholzung werden.

von pd/mos

Bis 2023 will Unilever in seiner Lieferkette keine Abholzung mehr. (Symbolbild Pixabay)

Die beiden Firmen wollen laut einer Mitteilung von Unilever Satellitendaten und Cloud Computing nutzen, um eine Übersicht der Wälder, Wasserkreisläufe und der biologischen Vielfalt zu erstellen, die von Unilevers Lieferkette betroffen sind. Das System soll so mithelfen, die Beschaffung von Rohstoffen nachhaltiger zu gestalten und Gebiete zu identifizieren, die von Abholzung bedroht sind.

Es sei das erste Mal, dass die Satellitenbilder von Google Earth für eine nachhaltige Rohstoffbeschaffung eingesetzt würden, heisst es in der Mitteilung. Der Fokus liegt zuerst auf der Beschaffung von Palmöl, soll später aber auf andere Rohstoffe ausgeweitet werden.

Ziel von Unilever ist es, dass bis 2023 in seiner Lieferkette keine Abholzung mehr gibt.