Datum: Branche:

«Vehfreudiger»: Jeremias Gotthelf bekommt eigenen Käse

Das Gotthelf Zentrum Lützelflüh zeigt bis Ende 2021 eine Sonderausstellung zu Gotthelfs Roman «Käserei in der Vehfreude». Dazu sind eine eigener «Vehfreudiger»-Emmentaler und eine «Chäs-Fuer» geplant.

von pd/mos

Der «Vehfreudiger» wird abgefüllt. (Bild Pascale Amez/zvg)

Im Rahmen der Ausstellung führt das Gotthelf Zentrum im nächsten Jahr zusammen mit der Emmentaler Schaukäserei Affoltern i.E. und dem Käsehaus K3 Burgdorf eine echte «Ämmitaler Chäs-Fuer» durch – wie sie Gotthelf in seinem Roman beschreibt. Dafür kreieren die drei Partner einen Emmentaler AOP mit dem Zusatz «Vefreudiger», wie es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Freitag heisst. Der Emmentaler AOP soll während des Reifeprozesses im Käsehaus K3 beschallt werden – mit einer Folge des Hörspiels «Vehfreudiger» von Radio Beromünster aus dem Jahr 1952. Das Käsehaus K3 sorgte letztes Jahr weltweit für Schlagzeilen, als es Käse mit klassischer Musik, Rock oder Rap beschallte.

Kürzlich haben die Vertreter der drei am Projekt beteiligten Partner in der Schaukäsi den Herstellungsprozess ihres «Vehfreudigers» begleitet: Angefangen mit dem Transport der Milch vom Bauern in die Käserei bis hin zum Auflegen der Strahlenmarke. Nun werden die Käse erst einmal im Käselager ruhen – und später im Reifeprozess im Käsehaus K3 klanglich durch das Beromünster-Hörspiel begleitet, heisst es in der Mitteilung weiter.

Am 1. August des kommenden Jahres soll dann die «Chäs-Fuer» stattfinden: Die Käselaibe werden mit Ross und Wagen von der Schaukäserei über die Emmentaler Höhen nach Lützelflüh ins Gotthelf Zentrum gebracht, wo der «Vehfreudiger» angeschnitten wird und probiert werden kann.