Datum: Branche:

Migros führt Zero-Waste-Abfüllstationen für Lebensmittel ein

Kundinnen und Kunden der Migros können neu Bio-Lebensmittel wie Teigwaren oder Reis selbständig abfüllen, um Verpackung zu sparen.

von pd/mos

Die erste Pilotabfüllanlage steht in der Migrosfiliale Baden. (Bild Migros/zvg)

Teigwaren, Reis, Hülsen- und Trockenfrüchte, Frühstücksflocken und Süsswaren – bis zu 70 Artikel in Migros-Bio-Qualität werden an den Abfüllstationen in den Migros-Filialen angeboten. Die Kundinnen und Kunden können die gewünschten Produkte selbständig abfüllen und abwägen. Für den Transport nach Hause stehen Mehrwegbeutel aus Bio-Baumwolle zur Verfügung, wie die Migros am Donnerstag mitteilte. Die Eigenmarken werden zum selben Preis angeboten wie die verpackten Produkte.

Die Abfüllstationen erlaubten es, Verpackungsmaterial einzusparen, schreibt die Migros. Ausserdem werde so Foodwaste verhindert, weil die Kunden selber die Abfüllmenge bestimmen könnten. Mit der Filiale Baden startet heute in der Deutschschweiz die erste Pilot-Filiale mit den neuen Abfüllstationen. In Kürze sollen weitere Filialen dazukommen. Vor einer breiten Einführung sollen Kunden aber zunächst Rückmeldung geben können, was gut funktioniere und was noch optimiert werden könne, hiess es.