Datum: Branche:

Mondelez glänzt im abgelaufenen Geschäftsquartal

Der Keks- und Chips-Hersteller Mondelez hat im abgelaufenen Quartal einen guten Geschäftsverlauf verzeichnet. Als Hauptgrund für die Entwicklungen gab der Konzern die Hamsterkäufe während der Coronavirus-Krise an.

von awp/sda

Der Nettoumsatz stieg nach Angaben des Unternehmens im Quartal zum 30. September um fünf Prozent auf 6,67 Milliarden Dollar. Dies übertraf die Schätzungen der Analysten von 6,49 Milliarden Dollar. «Angesichts von Covid-19 und der Tatsache, dass wir wahrscheinlich mehr Vorgaben erhalten werden, zu Hause zu bleiben, erwarten wir, dass dieser erhöhte Verbrauch noch eine Weile anhält», sagte Mondelez-Chef Dirk Van de Put zudem. Für das Geschäftsjahr 2020 erwarte der für seine Keksmarken Oreo und Chips Ahoy bekannte Konzern ein Gewinnwachstum von mehr als fünf Prozent, hiess es weiter. Auch die Toblerone gehört zum Portfolio von Mondelez.