Datum: Branche:

«Chips-Pionier» Zweifel gestorben

Hans-Heinrich Zweifel ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er war langjähriger Patron der gleichnamigen Herstellerfirma für Kartoffelchips.

von pd/hps

(Bild: zVg)

Hans-Heinrich Zweifel, langjähriger Patron und Gründer der gleichnamigen Herstellerfirma für Kartoffelchips, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er erlag einem Herzleiden, wie aus einer Todesanzeige der «NZZ» vom Samstag zu entnehmen ist. Hans-Heinrich Zweifel war massgeblich am Aufbau der Firma beteiligt. Er war de facto der Gründer des Zweifel-Reiches.

Eigentlicher Gründer war sein Cousin, Hans Meier, der das kleine Unternehmen 1950 eröffnete. Das Unternehmen wurde dann 1957 von der Firma Zweifel & Co übernommen, die im Weinhandel tätig war. Ein Jahr später übernahm Hans-Heinrich Zweifel die Geschäftsführung. Zu Beginn des Geschäfts wurde alles noch von Hand erledigt. Täglich wurden zwei Tonnen Kartoffeln geschält, geschnitten, frittiert und verpackt. Das Ergebnis: 500 Kilo Chips (im Vergleich zu den 2012 produzierten 6479 Tonnen)

Heute ist die Zweifel Pomy-Chips AG mit dem Produktionsstandort in Spreitenbach (AG) der Schweizer Marktführer für Chips und Snacks mit einem Anteil von 55 Prozent. Das Unternehmen beschäftigt 383 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr wurde ein Umsatz von 241 Millionen Franken erzielt.