Datum:

Wechsel in Konzernleitung von Nestlé

Patrice Bula verlässt die Konzernleitung des Nahrungsmittelherstellers Nestlé. Sein Nachfolger wird Bernard Meunier. Neu in die Konzernleitung kommt auch David Rennie.

von pd/mos

Patrice Bula geht nach über 40 Jahren bei Nestlé Ende Februar 2021 in Pension. (Bild Nestlé/zvg)

Patrice Bula, Leiter Strategische Geschäftseinheiten, Marketing, Verkauf und Nespresso, geht per Ende Februar 2021 in Pension. Zu seinem Nachfolger in der Nestlé-Konzernleitung wurde Bernard Meunier ernannt, derzeit Leiter bei Nestlé Purina PetCare EMENA, wie Nestlé am Donnerstag mitteilte.

Patrice Bula war über 40 Jahre bei Nestlé tätig. In dieser Zeit hatte er verschiedene Führungspositionen in Schlüsselmärkten wie China, Deutschland und Südafrika inne. Bernard Meunier, der seinen Posten am 1. März 2021 antritt, ist seit 35 Jahren bei Nestlé tätig.

Der Nestlé-Verwaltungsrat hat zudem David Rennie, Leiter des Geschäftsbereichs Kaffeemarken von Nestlé, per 1. März 2021 zum Mitglied der Konzernleitung ernannt. Dieser Entscheid unterstreiche die strategische Bedeutung seiner Funktion. Kaffee sei einer der wichtigsten Wachstumspfeiler von Nestlé.