5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Nestlé verkauft chinesischen Porridge-Hersteller

Nestlé verkauft den chinesischen Hersteller von Erdnussmilch und Reisporridge Yinlu. Die Transaktion ermöglicht es Nestlé, sich auf Schlüsselkategorien in China zu konzentrieren.

Nestlé will sein Yinlu-Geschäft an Food Wise Co., Ltd. verkaufen, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Yinlu produziert trinkfertige Erdnussmilch und konsumfertigen Reisporridge in Konserven. Verkauft würden alle Aktivitäten und die fünf Yinlu-Fabriken in Fujian, Anhui, Hubei, Shandong und Sichuan. Die Marken von Yinlu erzielten 2019 einen Umsatz von 700 Millionen Franken. Finanzielle Aspekte der Transaktion würden nicht offengelegt. Der Käufer, Food Wise Co., Ltd., ist ein Unternehmen, das von der Familie des Yinlu-Gründers Chen Qingshui kontrolliert wird. Die Transaktion ermögliche es Nestlé, sich auf Schlüsselkategorien in China zu konzentrieren. Das heisst: Säuglingsernährung, Süsswaren, Kaffee, Milchprodukte und Tierpflege, wobei die starken Marken, die digitalen Fähigkeiten und der Innovationsmotor des Unternehmens genutzt werden sollen, um das Wachstum voranzutreiben, wie Nestlé weiter schreibt. Nestlé hat sich erst im Jahr 2011mit 60 Prozent an Yinlu Foods beteiligt. Schon damals belief sich der Yinlu Umsatz auf rund 750 Mio Franken. Yinlu werde auch nach dem Verkauf, weiterhin die Nescafé RTD-Produkte für Nestlé herstellen und die Produkte in mehreren Provinzen vertreiben. Nescafé ist ein strategischer Wachstumstreiber für Nestlé, und das Unternehmen investiert weiter, um die Marke über alle Kanäle des Marktes weiter zu stärken. Die Region Greater China ist der zweitgrösste Nestlé-Markt, und das Unternehmen realisiserte letztes Jahr einen Umsatz von fast 7 Mrd. Franken. Nestlé hat dort in den letzten fünf Jahren rund 800 Mio. Franken investiert.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.