Datum: Technologie:

Wiederverwendbare Behälter für Nesquik

Nestlé setzt für drei Markenprodukte auf wiederverwendbare Behälter. Damit will der Konzern Verpackungsmaterial reduzieren.

von pd/hps

(Bild: zVg)

Nestlé will zusammen mit dem französischen Einzelhändler Carrefour und Loop, einem globalen Kreislaufunternehmen, wiederverwendbare Behälter für Nesquik-Kakaopulver, Ricoré-Chicorée und Kaffeegetränke sowie Chocapic Bio-Getreide anbieten. Durch den Einsatz dieser alternativen Verpackungssysteme, wolle Nestlé, die Verpackung reduzieren, wie der Konzern in einer Mitteilung schreibt.

Die Markenprodukte in wiederverwendbaren Edelstahlbehältern auf Kakao, Kaffee, Chicorée und Getreideproduktebasis, würden über die E-Commerce-Lieferplattform von Carrefour angeboten. Nach Gebrauch werden die leeren Behälter beim Verbraucher zu Hause abgeholt oder vom Verbraucher in den Geschäften abgegeben. Die Behälter werden dann gereinigt, nachgefüllt und wieder in das Kreissystem der Loop-Plattform eingesetzt. Die Produkte sollen bis Ende des Jahres, online und in 10 Carrefour-Filialen in und um Paris erhältlich sein.

Derzeit umfasst Nestlés Partnerschaft mit Carrefour und Loop in Frankreich ein Hausliefer- und Pfandsystem für natürliches Mineralwasser von Vittel und S.Pellegrino in wiederverwendbaren Glasflaschen. Nestlé hat kürzlich über die eCommerce-Plattform von Loop in den USA den ersten Katzenstreu in einem haltbaren und nachfüllbaren Behälter auf den Markt gebracht.