Datum: Branche:

D: Bundesländer entscheiden über Beizmitteleinsatz

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) überträgt die Verantwortung für eine Notfallzulassung von neonikotinoiden Beizmitteln für Zuckerrüben den Bundesländern.

von lid

Ob gegen die Viröse Vergilbung (links eine befallene Rübe) neonicotinoide Beizmittel zum Einsatz kommen dürfen, entscheiden die Deutschland die einzelnen Bundesländer. (Bild ji/lid)

Eine Notfallzulassung für neonikotinoide Beizen für Zuckerrüben wird es in Deutschland zur Aussaat 2021 höchstens in sehr begrenztem Masse geben, wie topagrar.com schreibt.Laut dem BMEL sollen die Bundesländer selbst beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) Anträge auf Notfallzulassung für Neonikotinoide als Zuckerrübenbeize stellen. Zudem soll es Bedingungen und flankierende Massnahmen zu den Anträgen geben. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner lehnt eine pauschale und bundesweite Notfallzulassung ab.