Datum: Branche:

130‘000 Biere für den «Laggs»

Mit einem Spezialbier unterstützt die Basler Brauerei Fischerstube die Wiederansiedlung des Lachs im Rhein. Durch den Verkauf kamen bisher fast 65'000 Franken zusammen.

von pd/mos

Im Rahmen des Projekts zur Wiederansiedlung des Lachses im Rhein lancierte die Brauerei Fischerstube gemeinsam mit dem WWF Schweiz bereits 2017 das «Laggs Spezial», ein Bier mit feinwürzigen Aromen alter Hopfensorten. Das Flaschenbier war jeweils im Sommer bei Coop, Detaillisten und in der Gastronomie in Basel erhältlich. Fast 40‘000 Flaschen «Laggs Spezial» wurden diesen Sommer verkauft (40‘000 im 2019, 42’000 im 2018, 7‘000 im 2017). Dies obwohl die Gastronomie ihre Kapazitäten einschränken musste, wie die Brauerei in einer MItteilung schreibt.

Da pro verkaufte Flasche 50 Rappen direkt an das Lachs-Comeback-Projekt des WWF Schweiz fliessen, konnte die Brauerei Fischerstube in den letzten Jahren insgesamt 64‘700 Franken zugunsten des Projektes überweisen (2020: CHF 19‘700.-, 2019: CHF 20‘500.-, 2018: CHF 21‘000.-, 2017: CHF 3‘500).