Datum: Branche:

Lidl erhält «Great Place to Work»-Auszeichnung

Der Discounter erhält vom Beratungsunternehmen «Great Place to work» eine Auszeichnung als herausragender Arbeitgeber.

von pd/hps

(Bild: zVg)

Eine vertrauensbasierte Arbeitsplatzkultur soll den entscheidenden Unterschied für den Unternehmenserfolg machen. Davon ist Discounter Lidl überzeugt. Darum hat sich der Händler vom Beratungsdienstleister «Great Place to work», testen lassen und habe nun die renommierte Auszeichnung Great Place to Work erhalten, wie Lidl in einer Mitteilung schreibt.

Dabei seien Lidl-Mitarbeitende in den Bereichen Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz, Teamgeist, gelebte Werte, Führungsqualität und Innovationskraft befragt worden. Über 80 Prozent der Mitarbeitenden hätten ihren Arbeitgeber als sehr gut bewertet. Die Auszeichnung mache stolz und diene auch als Ansporn, sich auch künftig als einer der besten Arbeitgeber der Branche behaupten zu wollen.

Deswegen setze man alles daran, den Mitarbeitenden optimale Voraussetzungen zu bieten, damit sie sich am Arbeitsplatz wohlfühlen und ihr Potential entfalten könnten, wie Lidl weiter schreibt. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen und attraktive Sozialversicherungen. Im 2020 habe Lidl Schweiz zudem das SQS-Zertifikat «Good Practice in Fair Compensation» für eine faire Lohnpolitik zwischen Frauen und Männern erhalten.

Während der Coronakrise habe Lidl bereits kurz nach Beginn der Pandemie im April 2020 als erster Detailhändler Sonderprämien in Höhe von über einer Million Franken an seine Mitarbeitenden ausbezahlt und zu Weihnachten 2020 habe sich der Discounter erneut mit Prämien in Form von Einkaufsgutscheinen in Höhe einer weiteren Million bedankt.

Schweizer Unternehmen gehören zu den besten Arbeitgebern