Datum: Branche:

Listerien in Maiskörnern: Auch Lidl ruft Mischsalat zurück

Neben Aldi, Denner und Migros ruft auch der Discounter Lidl einen Mischsalat zurück. Der Grund: Listerien auf den Maiskörnern.

von pd/mos

(Symbolbild Pixabay)

Im Rahmen von internen Kontrollen wurden Listerien auf Maiskörnern gefunden. Betroffen ist das Produkt Mischsalat 320 gr, zu verbrauchen bis 8. und 9. Januar 2021. Eine Gesundheitsgefährdung könne nicht ausgeschlossen werden, teilt das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) mit. Das BLV empfiehlt, das betroffene Produkt zu entsorgen.

Eine Infektion mit dem Bakterium Listeria monocytogenes verläuft bei Personen mit intaktem Immunsystem meist milde oder sogar ohne Symptome. Bei immungeschwächten Personen kann sich eine Reihe schwerer Symptome mit, unter Umständen, tödlichem Ausgang entwickeln. Während der Schwangerschaft kann eine Listerien-Infektion zu einer Fehlgeburt führen oder das Kind kann mit einer Blutvergiftung oder Hirnhautentzündung geboren werden.

Auch auf Maiskörnern in Mischsalaten von Aldi, Denner und Migros waren Listerien gefunden worden.