Datum: Branche:

Arla will Online-Umsätze steigern

Der Milchkonzern Arla Foods will in Europa Marktführer im E-Commerce für Molkereiprodukte zu werden.

von wy

Bis 2025 will der genossenschaftliche Milchkonzern Arla Foods über die Online-Plattformen der Handelskunden den Umsatz europaweit auf 600 Millionen Euro verdoppeln. Seit Beginn der Corona-Pandemie verzeichnet Arla bereits einen starken Anstieg der E-Commerce-Umsätze; in vielen Schlüsselmärkten hat sich der Online Umsatz im Jahr 2020 verdoppelt, wie Arla in einer Mitteilung schreibt.

Arla will vor allem in die Online-Präsenz investieren und stellt in Grossbritannien, Dänemark, Schweden, Deutschland, den Niederlanden und Finnland zusätzliche Spezialisten für Vertrieb und Marketing im Bereich E-Commerce ein.

Zehn Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes in Europa will Arla Foods künftige im Online-Handel erzielen. In Grossbritannien, einem der grössten E-Commerce-Märkte von Arla, erzielt das Unternehmen 17 Prozent des Einzelhandelsumsatzes im Markengeschäft über Online-Kanäle. In anderen europäischen Märkten trägt der E-Commerce einen kleineren, aber wachsenden Anteil zum Gesamtumsatz von Arla bei. In den Schlüsselmärkten Dänemark, Schweden und den Niederlanden liegen die Online-Umsätze von Arla bei etwa fünf bis sieben Prozent des Einzelhandelsumsatzes mit Arla Marken.