Datum: Technologie:

Studie: Grüner Strom überholt in der EU fossilen Strom

2020 ist in der EU erstmals mehr Strom aus erneuerbaren Energien als aus fossilen Brennstoffen erzeugt worden. Das geht aus einer britisch-deutschen Studie hervor.

von lid

Auf dem Dach von Evian wird Solarstrom produziert.

Gemäss einer Studie des britischen Thinktanks Ember und der deutschen Denkfabrik Agora Energiewende haben erneuerbare Energien aus Wind, Solar, Wasserkraft oder Biomasse im vergangenen Jahr 38 Prozent des europäischen Stroms geliefert, Kohle oder Gas hingegen nur 37 Prozent, wie die Nachrichtenagentur SDA berichtet.

Mit 33 Prozent habe Deutschland dabei den dritthöchsten Anteil erneuerbaren Energien in der EU, hinter Dänemark (61 Prozent) und Irland (35 Prozent). Spanien komme mit 29 Prozent auf Rang vier, wie die Experten schreiben. Dabei hätten vor allem Wind- und Sonnenstrom stark zugelegt, Kohlekraftwerke habe dagegen weniger Elektrizität geliefert. Die Stromerzeugung aus Kohle hat sich den Angaben in Forschungsbericht zufolge gegenüber 2015 nahezu halbiert.