Datum: Branche:

Kellogg mit neuer Europa-Chefin

Der US-Cerealienkonzern Kellogg hat eine neue Chefin für die Region Kontinentaleuropa. Die Niederländerin arbeitet schon seit 2008 in dem Unternehmen.

von hps

(Bild: zVg)
Der amerikanische Kellogg-Konzern (Jahresumsatz 13,6 Mrd. USD) besetzt die Top-Position für das Europageschäft neu. Die Niederländerin Miranda Prins ist ab sofort Vice President für Kontinentaleuropa. Neben Deutschland zählen dazu auch die Kellogg-Töchter in Frankreich, Belgien, Niederlande, Spanien, Portugal, Italien, Schweiz und Österreich. Prins tritt die Nachfolge von Javier Letamendia an, der das Unternehmen zum Ende des Jahres verlassen hat.
In ihrer neuen Rolle ist Prins laut einer Unternehmesmitteilung “dafür verantwortlich, das Team in Kontinentaleuropa durch die aktuelle Situation, die so noch nie dagewesen ist, zu führen und sich dabei auf das Wachstum aller drei Geschäftskategorien (Cerealien, Riegel und salzige Snacks) zu konzentrieren.”