Datum: Branche:

Indonesien-Freihandel: Stimmfreigabe des SBLV

Am 7. März steht die Abstimmung über das Freihandelsabkommen mit Indonesien an. Der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband (SBLV) hat die Stimmfreigabe beschlossen.

von lid

An einer Online-Abstimmung haben sich die Mitglieder der Präsidentinnen-Konferenz des SBLV mehrheitlich für eine Stimmfreigabe zum Freihandelsabkommen mit Indonesien ausgesprochen, wie der SBLV mitteilt.
Der Verband anerkenne den Verhandlungserfolg für eine verbindliche Nachhaltigkeitsvorgabe in einem Handelsabkommen und die Vorteile, die das wirtschaftliche Wachstum eines Freihandelsabkommen bringen werde, heisst es. Die Bäuerinnen und Landfrauen sehen aber auch die Nachteile eines weiteren Freihandelsabkommen mit Hinblick auf die Intensivierung der Palmölproduktion. Dies führte schliesslich zur Stimmfreigabe.