Datum:

Nestlé will veganes KitKat lancieren

Der Nahrungsmittelkonzern will den Schokoriegel in einer veganen Variante auf den Markt bringen. Dies entspreche einem Wunsch von KitKat-Liebhabern.

von hps

(Bild: zVg)
«Nestlé erfüllt die Wünsche pflanzlicher Fans auf der ganzen Welt». Dies schreibt Nestlé in einer Medienmitteilung von heute Montag. Denn «einer der beliebtesten Süsswarenriegel» werde in einer Option pflanzlich sein. Dies sei ein Wunsch der häufig in den sozialen Netzwerken geäussert werde, wie Alexander von Maillot, Leiter Süsswaren bei Nestlé in der Mitteilung zitiert wird. Das neue KitKat stelle die perfekte Balance zwischen knuspriger Waffel und glatter Schokolade dar. Es sei ein Produkt für alle, die in ihrem Leben ein bisschen mehr pflanzliche Nahrung wollten.  

Das neue vegane KitKat – KitKat V genannt – führt Nestlé in diesem Jahr in mehreren Ländern ein. Es werde nur über das KitKat Chocolatory und ausgewählte Einzelhändler erhältlich sein, um danach eine breitere Einführung zu testen. Der vegane Riegel wurde von Schokoladenexperten im Forschungs- und Entwicklungszentrum für Süsswaren von Nestlé im britischen York entwickelt.

Nestlé hat bereits pflanzliche Alternativen zu Milchprodukten aus Reis, Hafer, Soja, Kokosnuss, Erbse und Mandeln in verschiedenen Kategorien eingeführt. Beispiele hierfür sind «Nichtmilcheis», Getränke auf Reis- und Haferbasis, Getränke auf Erbsenbasis, pflanzliche Cappuccinos und Lattes, eine vegane Kondensmilchalternative sowie eine Reihe von «Nichtmilchkäse».