Datum: Branche:

Coop: etwas tieferer Umsatz, etwas höherer Gewinn

Bei Coop sank der Umsatz im letzten Jahr um 1,6 Prozent auf 30,2 Milliarden Franken. Der Gewinn stieg um 1,5 Prozent auf 539 Mio. Franken.

von pd/wy

Insbesondere in den Supermärkten konnte Coop wachsen, der Umsatz stieg dort um 14,3 Prozent auf 12 Mrd. Franken. Insgesamt stieg der Detailhandelsumsatz um 6,3 Prozent auf 19,2 Mrd. Franken. 
Verluste musste Coop im Grosshandel hinnehmen. Bei der Tochter Transgourmet sank der Umsatz um 16,7 Prozent auf 8,1 Mrd. Franken. Die Coop-Produktionsbetriebe – darunter Bell oder Halba – konnten teilweise von den höheren Verkäufen im Detailhandel profitieren und erhöhten den Umsatz um 0,9 Prozent auf 4,9 Mrd. Franken. 
Coop bleibe beim Thema Nachhaltigkeit die klare Nummer Eins, sagte CEO Joos Sutter an einer Online-Medienkonferenz. Der Umsatz mit nachhaltigen Produkten wuchs um 15,8 Prozent auf 5,4 Milliarden Franken. Bei den Bioprodukten wuchs der Umsatz um 210 Millionen auf über 2 Mrd. Franken.
In der Corona-Pandemie stark gewachsen ist der Online-Supermarkt coop.ch. Dieser verzeichnete ein Wachstum von 45,5 Prozent und gewann Marktanteile. Der gesamte Umsatzanteil bei Coop beträgt 2,6 Mrd. Franken.