Datum: Branche:

Froneri schliesst Glacefabrik

Der Eiscreme-Hersteller Froneri stellt die Produktion im deutschen Osnabrück für zwei Wochen ein. Mindestens 170 Mitarbeiter des dortigen Werks haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

von wy

(Bild: zVg)
Weil unter den Mitarbeitenden das Coronavirus grassiert, schliesst das Glaceproduktionswerk von Froneri in Osnabrück für zwei Wochen. Bei manchen Betroffenen sei die britische Mutation des Virus nachgewiesen worden, schreibt LZ-net Froneri. «Deren pfeilschnelle Ansteckungswirkung hat unseren Standort voll erwischt», wird sich der Geschäftsführer von Froneri in Deutschland, Gotthard Kirchner, zitiert.

Gemäss Angaben der Stadt Osnabrück wurden nach Tests von Froneri-Mitarbeitenden zunächst rund 170 Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt. Der Norddeutsche Rundfunk berichtete am Montagnachmittag, 15. Februar, die Ergebnisse von mehr als 300 Proben stünden noch aus.

Die zweiwöchige Schliessung der Produktion wurde gemäss der Stadt Osnabrück von Gesundheitsamt und Froneri gemeinsam beschlossen. Froneri begründete den Schritt in einer Stellungnahme vor allem damit, dass in dem Reihentest der Mitarbeiter auch Mutationsvarianten des Virus festgestellt worden seien. Kirchner erklärte, er wisse nicht, «wo und wie» sich die Mitarbeiter angesteckt hätten. Das Unternehmen habe «seit März die Hygienekonzepte konsequent angewendet und stets den aktuellen Entwicklungen angepasst». Im Gegensatz zur Fleischverarbeitung ist die Eiscreme-Produktion stark automatisiert. Mindestabstände einzuhalten sollte deshalb einfacher sein.