Datum: Branche:

Milchprodukte für den Stressabbau?

Lebensmittel, die gut sind fürs emotionale Wohlbefinden und gegen Stress, sind wegen Corona so gefragt wie nie. Gerade für Milchprodukte sei das eine Chance, sagt die Marktforschungsagentur Mintel.

von pd/mos

Gewisse Inhaltsstoffe der Milch könnten uns helfen, runterzukommen. (Symbolbild Pixabay)
Dass Konsumentinnen und Konsumenten auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden achten, ist nichts Neues. Die Coronapandemie habe diesen Trend aber verstärkt, und bei vielen das Bewusstsein geschärft, welchen Einfluss dabei die Ernährung habe, schreibt die Marktforschungsagentur Mintel in einer Mitteilung. Immer mehr Verbraucher seien überzeugt, dass sie durch die richtige Ernährung ihren Stress besser bewältigen, besser schlafen und sich besser konzentrieren könnten, so Mintel. Und wissenschaftliche Studien zeigte, dass das Mikrobiom im Darm einen entscheidenden Einfluss auf die Hirnleistung habe, Entzündungen im Körper abbaue und Stress entgegenwirke. 
Eine Chance für funktionale Milchprodukte
Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie biete sich darum jetzt die Möglichkeit, der gestiegenen Nachfrage der Konsumenten nach Produkten gerecht zu werden, die sich positiv auf ihre kognitive Performance und ihre Gemütslage auswirkten, heisst es weiter. Gerade bei den Milchprodukten gebe es dabei Luft nach oben. 
Denn nur 12 Prozent der weltweiten Produkteinführungen bei den Milchprodukten haben laut Mintel überhaupt einen funktionalen Claim, weniger als 1 Prozent haben den Anspruch, sich positiv auf die kognitive Performance und das Nervensystem auszuwirken. Dabei gebe es immer mehr Forschung dazu, dass bestimmte Zutaten auf Milchbasis unsere Stimmung und unser psychisches Wohlbefinden insgesamt positiv beeinflussten.
Dazu zählten etwa bestimmte Probiotika oder die sogenannten Phospholipiden. Diese elementaren Bausteine unseres Gehirn nehmen mit zunehmendem Alter ab. Verdaute Phospholipide aus Milchprodukten können laut Mintel dieses Defizit ausgleichen und uns nachweislich helfen, konzentriert und positiv zu bleiben und so besser mit Stress umzugehen.