Datum:

Kritik an Mercosur-Studie

Eine letzte Woche veröffentlichte Studie zu den Folgen des geplanten Freihandels-Abkommens zwischen der EU und den südamerikanischen Mercosur-Staaten stösst auf Kritik.

von lid

Argentinisches Rindfleisch für die EU? (Bild lid/mr)
Die Folgenabschätzung komme viel zu spät, um noch substanziell in die Verhandlungsergebnisse einfliessen zu können, sagte Österreichs Agrarministerin Elisabeth Köstinger laut aiz.info. Ausserdem basiere die Studie auf alten Daten vor der Corona-Krise.
Laut Köstinger bestätigt die Studie ausserdem die Befürchtungen des Rindfleischsektors, indem sie eine Importsteigerung von 30 bis 64 Prozent voraussagt. Das wäre eine Katastrophe für die heimische Landwirtschaft, so Köstinger.