Datum:

Amazon lanciert die Food-Eigenmarke «Aplenty»

Amazon führt in den USA die Eigenmarke «Aplenty» für Lebensmittel ein.

von lz/wy

Unter dem Namen «Aplenty» führt Amazon in den USA eine neue Eigenmarke für Lebensmittel ein. Darunter werden vorerst Produkte wie Chips, Cracker, Kekse oder Senf verkauft, wie LZ-net schreibt. Weitere Produktkategorien Süssigkeiten, Tiefkühlkost, Gewürzen und Saucen sollen im Laufe eines Jahres dazu kommen mit hunderten von Produkten. 
Gemäss Amazon werden Aplenty-Produkte «nach höchsten Standards entwickelt, ohne künstliche Aromen, oder synthetische Farbstoffe». Amazon gewährt eine sogenannte «Delicious-Garantie»: Kunden erhalten den Kaufpreis zurückerstattet, wenn sie mit dem Produkt nicht zufrieden sind. 
Gemäss Brancheninsidern baut Amazon kontinuierlich ein Portfolio an Eigenmarken im Lebensmittelbereich auf und gewinnt damit Marktanteile. Zu den Marken, die teilweise auch in Deutschland erhälltich sind, zählen Happy Belly (hochwertiger Kaffee, Eier, Gewürze und Nüsse), Mama Bear (Babykleidung und -nahrung), Wickedly Prime (Snacks), Presto (Bio-Waschmittel), Sugarly Sweet (Süssstoffe).