Datum: Branche:

Entspannterer Eiermarkt

Der Schweizer Eiermarkt hat sich leicht entspannt. Die Engpässe vor Ostern waren nicht so gross wie angenommen.

von lid

(Bilder: zVg Migros)
Der Jahreszeit entsprechend liegen Produktion und Absatz auf hohem Niveau, heisst es im aktuellen Marktbericht von GalloSuisse. Dennoch waren vor Ostern Engpässe spürbar, jedoch nicht so massiv wie angenommen.
Die Versorgung mit Eiern aus Boden- und Freilandhaltung konnte sichergestellt werden, weil die Schweizer Produktion weiter zunahm und mehr Eier importiert wurden. Bei den Bio-Eiern reichte die Produktion nicht jederzeit, um die überdurchschnittliche Nachfrage zu befriedigen. Weil die Bio-Produktion aber stark zugenommen hat, wird sich die Situation laut GalloSuisse nach Ostern beruhigen.
Die Branche geht davon aus, dass die Eier-Nachfrage hoch bleibt, solange die Gastronomie geschlossen bleibt und der Einkaufstourismus erschwert ist. Trotzdem werde im Sommer bei allen Produktionsrichtungen eine leichte Überproduktion erwartet, weil die Inlandproduktion deutlich höher sei als im Vorjahr, heisst es im Marktbericht.