Datum: Branche: Technologie:

Givaudan und Bühler eröffnen Protein Innovation Centre

Der Aromastoffhersteller Givaudan und der Foodtech-Anbieter Bühler eröffnen in Singapur gemeinsam ein Innovationszentrum zur Proteinentwicklung.

von hps/pd

Die Extrusions- und Verarbeitungsanlagen von Bühler. (Bild: zVg)
Heute Montag 26. April eröffneten Givaudan und Bühler ihr neues «APAC Protein Innovation Centre». Dieses befindet sich am Givaudan-Standort Woodlands in Singapur, wie die beiden Unternehmen in einer Medienmitteilung schreiben.
Das Protein Innovation Centre will lebensmittelverarbeitenden Unternehmen, Start-ups sowie Forscherinnen aus dem gesamten asiatisch-pazifischen Raum eine Plattform bieten um gemeinsam an der Entwicklung von pflanzlichen Lebensmitteln zu arbeiten.
Im Zentrum sollen Pilottechnologie der Extrusions- und Verarbeitungsanlagen von Bühler mit den neuen kulinarischen Einrichtungen von Givaudan kombiniert werden. Ausgestattet ist das Protein Innovation Centre mit einem Nass- und Trockenextruder im Pilotmassstab, einer hochmodernen Küche für die Produktentwicklung, Lagermöglichkeiten, Besprechungsräumen und einem Besichtigungsbereich, in dem Besucher die 400 Quadratmeter grosse Anlage besichtigen und Live-Demonstrationen verfolgen können.
Mit der Einrichtung werde der gesamte Prozess der pflanzlichen Proteinproduktion abgedeckt, schreiben die Unternehmen. Die Unternehmen würden zudem von Bühler und Givaudan unterstützt; von der Auswahl des Rohmaterials über die Produktentwicklung und -forschung bis hin zu Anwendung, Geschmackskunde, Extrusion und Verbrauchertests. Kundinnen könnten Produkte entwickeln, die sich für kulinarische asiatische Anwendungen im grossen Massstab eignen würden. 
Die Anlage kann bis zu 40 Kilogramm pflanzliche Proteine pro Stunde produzieren und verfügt sowohl über Trockenextrusions- als auch über modernste Nassextrusionstechnologie. Diese liefert eine faserige, muskelähnlichere Struktur und einen höheren Proteingehalt im Vergleich zu trocken extrudierten Produkten.