Datum:

Lonza: Auch Käser sollen Impfstoffe herstellen

Der Walliser Pharmakonzern Lonza sucht Fachkräfte für die Produktion des Covid-Impstoffes - und wirbt dafür auch Käser an.

von mos/pd

Lonza will die Impfstoffproduktion in Visp verdoppeln - und braucht dafür Hunderte neuer Fachkräfte. (Bild Lonza/zVg)
Lonza stellt in Visp den Hauptbestandteil für den Covid-Impfstoff von Moderna her. Dafür braucht Lonza dringend mehr Fachkräfte. 1200 Stellen will Lonza dieses Jahr insgesamt schaffen, für 650 sind schon Leute rekrutiert. Auch Milchtechnologen sind Lonza offenbar hochwillkommen. Lonza werbe derzeit auch bei Käseherstellern Fachkräfte ab, berichtet jedenfalls der «Bund» in seiner Ausgabe vom Donnerstag. 
«Lonza rekrutiert derzeit gelernte Käser, weil diese mit der Produktion unter Hygienebedingungen vertraut sind», sagte ein Walliser Wirtschaftsvertreter der Zeitung. «Denn es ist schwer, in diesem Bereich Fachkräfte auf dem lokalen Markt zu finden.» Der Mangel an Laborfachkräften oder Qualitätskontrolleurinnen sei nicht neu, verschärfe sich aber durch den massiven Werksausbau bei Lonza.
Am Donnerstag hatte Lonza bekannt gegeben, in Visp bis Anfang 2022 drei zusätzliche Produktionslinien in Betrieb zu nehmen, um damit die Impfstoffproduktion zu verdoppeln.