Datum: Branche:

Discounter gewinnen in der Schweiz an Beliebtheit

Die Migros bleibt laut einer Umfrage die mit Abstand beliebteste Einkaufsadresse der hiesigen Konsumenten. Discounter wie Aldi und Lidl gewinnen aber aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses immer mehr die Gunst der Schweizer Kundinnen und Kunden.

von awp

(Symbolbild Pixabay)
Rund 47 Prozent der über 1000 befragten Personen gaben an, dass sie die Migros für den Einkauf von Lebensmitteln bevorzugen. Im Jahr 2016 gaben aber mit 55 Prozent noch deutlich mehr Menschen die Migros als beliebtestes Einkaufsziel an, wie der am Montag veröffentlichten Befragung von Marketagent Schweiz zu entnehmen ist.
Im Vergleich zu vor fünf Jahren konnten hingegen sowohl Coop als auch Aldi und Lidl in der Konsumentengunst zulegen. Rund 27 Prozent (2016: 26%) nannten Coop als bevorzugten Detailhändler. Den Discountern Lidl gaben 9 Prozent (2016: 7%) und Aldi 7 Prozent (2016: 5%) ihre Stimme.
Wichtigstes Kriterium beim Einkaufen alltäglicher Güter sei aber immer noch seit Jahren das Preis-Leistungs-Verhältnis, heisst es weiter. Mit 90 Prozent der Befragten stuft die überwiegende Mehrheit die Kosten beim Einkauf als ausschlaggebendes Kriterium ein.
In dieser Kategorie bekomme der Platzhirsch Migros zunehmend Konkurrenz von Aldi und Lidl. Auffallend sei hier, dass die beiden Discounter über die Zeit hinweg beachtlich zugelegt hätten, während die Bewertung der Migros in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis falle.