Datum: Branche:

Lidl startet das Tierwohl-Rating

Der Detailhändler kennzeichnet auf seinen Verpackungen ein Tierwohlrating. Damit will Lidl die Transparenz in Sachen Tierwohl maximieren.

von pd/hps

(Bild: zVg Lidl)
Die ersten 100 Produkte seien bereits in den Regalen aller 151 Lidl-Filialen zu finden, schreibt der Discounter in einer Medienmitteilung. Als erster Detailhändler der Schweiz kennzeichnet Lidl Schweiz seine Fleischprodukte mit einem Tierwohlrating des Schweizer Tierschutz STS. Mit dem 4-stufigen Rating, das direkt auf den Fleischverpackungen angebracht wird, wolle Lidl Schweiz die Transparenz in Sachen Tierwohl maximieren. 
Kunden hätten mit diesem nach Farben differenzierten System, künftig eine einfache und schnelle Orientierung zur Hand und die Produkte könnten direkt am Kaufort verglichen werden. Zum Beispiel Schweins Halskoteletts, Bio-Weiderind Hackfleisch und Black Angus Hamburger, die bereits mit dem neuen Rating gekennzeichnet seien. Das Rating wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tierschutz STS entwickelt.
Der STS habe drei Jahre in die Entwicklung dieses Bewertungssystems zur Beurteilung von Lebensmitteln nach Tierwohl-Kriterien gesteckt. Damit seien bereits über 160 Produkte aus dem Detailhandel – Fleisch vom Rind, Kalb, Schwein, und Poulet sowie Eier- und Milchherkünfte bewertet.  www.rating.tierschutz.com