Datum:

Nestlé tätigt erneute Übernahme im Gesundheitsbereich

Die Nestlé-Gesundheitssparte übernimmt das US-Unternehmen Nuun, das auf die funktionelle Flüssigkeitszufuhr spezialisiert ist.

von awp

(Bild: zVg Nestlé)
Die 2004 in Seattle gegründete Nuun biete eine breite Palette von Brausetabletten und Pulvern an, die zusätzliche Mineralien und Vitamine enthielten, teilte Nestlé mit. Die zuckerarmen Elektrolyt-Tabletten von Nuun hätten den Markt für Sportgetränke revolutioniert. Der Abschluss der Transaktion werde für das dritte Quartal 2021 erwartet. Finanzielle Details zur Übernahme würden nicht kommuniziert, teilte Nestlé am Montagabend mit.
Ende April gab Nestlé den Kauf des in den USA ansässigen Vitaminherstellers Bountiful. Für 5,75 Milliarden Dollar übernimmt der Nahrungsmittelkonzern die Kernmarken von Bountiful. 
“Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind ein wichtiger Teil unseres Geschäfts und haben zu einer starken Wachstumsbeschleunigung beigetragen”, wurde der Chef von Nestlé Health Science, Greg Behar, damals zitiert. Nestlé hat nicht zuletzt dank der Vitaminsparte sein Wachstum vergangenes Jahr deutlich beschleunigt.
Der Umsatz von Nestlé Health Science stieg 2020 auf 3,3 Milliarden Franken, was einem organischen Wachstum von 12,2 Prozent entspricht. Deshalb wird Nestlé Health Science seit diesem Jahr auch separat als eigenständiges Segment ausgewiesen