Datum: Branche:

Lindt&Sprüngli investiert 38 Millionen in Standort Olten

Für 38 Millionen Franken baut der Schoggihersteller Lindt&Sprüngli seine Kakaomassenproduktion am Standort Olten aus.

von mos

So sieht das 2019 erweiterte Werk in Olten heute aus. (Bild Lindt&Sprüngli/zvg)
Lindt&Sprüngli baut an seinem Produktionsstandort Olten in den kommenden zwei Jahren einen Neubau mit zwei neuen Kakaomassenlinien. Ausserdem soll ebenfalls in einem Neubau das dazugehörige Tanklager mit neuer Ladehalle realisiert werden. Das berichtet die «Solothurner Zeitung». Zum Projekt gehören laut Bericht auch neues Administrationsgebäude mit Garderoben, Sozialräumen und Labor. Eine neue Passerelle soll ausserdem die Neu- und Altbauten untereinander verbinden. Die Bauarbeiten sollen Ende Jahr starten.
«Das Kakaomassewerk in Olten ist essentiell für das künftige Wachstum der gesamten Lindt & Sprüngli Gruppe», sagte die Medienstelle gegenüber der Zeitung. Man rechne mit einem steigenden Produktionsbedarf. Während aktuell in Olten täglich maximal 150 Tonnen Kakaomasse produziert werden können, sorgen die Neuinvestitionen laut Zeitungsbericht ab 2024 für eine tägliche Produktionsspitze von 230 Tonnen. 
Bereits 2019 hatte der Schoggihersteller rund 30 Millionen Franken in die Kapazitätserweiterung, die Modernisierung der Anlagen und eine neue Forschungsanlage in Olten investiert.