Datum:

SGS rechnet bis 2023 mit starkem Wachstum

Der Warenprüfer und Inspektionsspezialist SGS hat seinen Ausblick für die kommenden Jahre präsentiert. Das Unternehmen will im Zeitraum bis 2023 mit hohen Wachstumsraten glänzen.

von awp/sda

Für die Periode bis 2023 wird eine Wachstumsrate pro Jahr im hohen einstelligen Prozentbereich und eine Steigerung des bereinigten operativen Ergebnis von mehr als 10 Prozent erwartet, wie es in einer Mitteilung zum Investorentag am Donnerstag heisst.
Der Start ins laufende Jahr sei stark gewesen, heisst es weiter. Das Umsatzwachstum im Zeitraum Januar bis April zu konstanten Wechselkursen habe 15 Prozent betragen, wobei 5 Prozent aus Zukäufen stammten. Verglichen mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 sei die Umsatzentwicklung organisch unverändert, hiess es weiter.
Beim adjustierten operativen Ergebnis habe man sich in den ersten vier Monaten wie erwartet zum Vorjahr deutlich verbessert. Durch die ergriffenen Massnahmen sei dieser Wert auch zu 2019 verbessert worden. Beim Blick auf die Geschäftsfelder hätten insbesondere die Bereiche Knowledge, Health & Nutrition und Connectivity & Products eine starke operative Leistung gezeigt.
Der Ausblick für das laufende Jahr wurde derweil bestätigt. Für das laufende Jahr rechnet das Management weiter mit einem «soliden organischen Wachstum», normalisiert um die Corona-Effekte sowie einer verbesserten Marge beim bereinigten operativen Ergebnis. Die Dividende soll zumindest stabil gehalten werden oder steigen. Man werde weiter investieren und Kaufgelegenheiten nutzen.