Datum: Branche:

Coop: Bier an der Abfüllstation

Coop lanciert Abfüllstationen für Mineralwasser und Bier in Supermärkten und will so weiter Verpackungsmaterial reduzieren.

von pd/hps

Bier zapfen im Coop-Supermarkt. (Bild: zVg)
Coop führt Abfüllstationen in seinen Supermärkten ein. Ab sofort könne in ausgewählten Coop-Verkaufsstellen in der Nordwestschweiz Mineralwasser und Bier selbstständig abgefüllt und abgewogen werden, wie der Händler in einer Medienmitteilung schreibt.
Diese Aktion erfolge im Rahmen des «Zero-Waste-Engagements» von Coop, womit Verpackungen reduziert werden sollen. Der Grossverteiler lanciere diese Abfüllstationen als erster Detailhändler der Schweiz. Das Angebot beschränke sich momentan auf Rhäzünser Mineralwasser und Valaisanne Bier. 
Ab August wolle Coop weitere Abfüllstationen für lang haltbare Lebensmittel sowie Wasch- und Geschirrspülmittel testen. Auch für rund 40 Lebensmittel wie Reis, Teigwaren, Hülsenfrüchte und Müesli, sollen in mehreren Supermärkten Abfüllstationen eingebaut werden. Kundinnen und Kunden könnten dort die unverpackten Lebensmittel in gewünschter Menge in eigene Behälter abfüllen und abwägen
Coop habe bereits über 30 000 Tonnen Verpackungsmaterial reduziert oder optimiert, wie das Unternehmen weiter schreibt. Mit der «Verpackungs-Roadmap» werde Coop bis 2026 noch einmal 20 Prozent Plastik bei Verpackungen der Eigenmarken-Produkte und Einwegartikeln einsparen.