Datum: Branche: Technologie:

USA wollen Lieferketten stärken

Die USA ziehen Lehren aus der Corona-Pandemie und wollen die Lieferketten bei Lebensmitteln stärken. Das Landwirtschaftsministerium USDA stellt gut 4 Milliarden Dollar zur Verfügung.

von lid

DSM-Fabrik in den USA. (Bild: zVg)
Die Gelder fliessen im Rahmen der Initiative «Build Back Better», wie das USDA mitteilt. Die Bemühungen sollen das Lebensmittelsystem stärken, neue Marktchancen schaffen, die Klimakrise angehen und Arbeitsplätze in der gesamten Lieferkette unterstützen.