Datum:

Christophe Eggenschwiler wird Direktor von IP-Suisse

Der Geschäftsführer der MIBA-Genossenschaft wird neuer Chef von IP-Suisse und tritt die Nachfolge von Fritz Rothen an.

von pd/hps

Christophe Eggenschwiler ist auch Verwaltungsrats­präsident der Fromagerie des Franches-Montagnes.
Am 1. Juli 2022 wird Christophe Eggenschwiler die IP-Suisse-Geschäftsführung als Nachfolger von Fritz Rothen antreten, wie die Organisation in einer Mitteilung schreibt. Eggenschwiler ist diplomierter Ingenieur Agronom ETH und hat nach seinem Doktorat unter anderem für das Bundesamt für Landwirtschaft BLW und den Schweizerischen Bauernverband SBV gearbeitet. Seit 2009 ist er Geschäftsführer der MIBA-Genossenschaft.
Als ausgebildeter Landwirt und mit seiner beruflichen Laufbahn verfüge Eggenschwiler über ein breites Erfahrungsspektrum, eine ausgezeichnete Vernetzung in der Branche und eine hohe Identifikation mit seinen zukünftigen Aufgaben rund um die Stärkung der nachhaltigen Entwicklung der gesamten landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette.
Der 53-Jährige ist französischsprachig und verfügt über sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache. Er ist auf dem elterlichen Betrieb in Rebeuvelier im Kanton Jura aufgewachsen, wo er noch heute mit seiner Frau und den drei Kindern lebt.