Datum:

Gourmet-Messe Goûts et Terroirs 2021 findet statt

Die diesjährige Ausgabe der Gourmet-Messe Goût et Terroirs im freiburgischen Bulle soll durchgeführt werden. Besucher werden mit einem Zertifikat belegen müssen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind.

von pd

Dank den Lockerungsbeschlüssen des Bundesrates vom 13. Juni werde das Zertifikat zur einzigen Schutzmassnahme, die für die Durchführung von Goût et Terroirs gelte, schreiben die Organisatoren der Messe. Für Besucher, Aussteller und Personal gelte dies gleichermassen.
Man sei sich sehr wohl bewusst, dass dies einigen Leuten missfallen werde, heisst es weiter. Man habe sich trotzdem dafür entschieden und hoffe, dass die Mehrheit des Publikums die Einschränkung akzeptieren werde. Die Organisatoren wollen auch das Anbieten von kostenlosen Schnelltests vor dem Messegelände prüfen. 
Die Organisatoren verfolgen die Entwicklung, man sei von den Behörden gewarnt worden, dass bei einer Verschlimmerung der gesundheitlichen Situation die Genehmigung widerrufen werden könne. 
Aus Budgetgründen verzeichtet Goût et Terroirs in diesem Jahr auf die Arène Gourmande mit kulinarischen Präsentationen von Spitzenköchen und auf Amuse-Bouche, einen interaktiven Bereich für junge Leute. Auch der geplante Ehrengast Spanien wird erst im Jahr 2022 anwesend sein. 
Stattfinden soll hingegen die Swiss Bakery Trophy als nationaler Wettbewerb der Bäcker-Konditoren und der Qualitätswettbewerb für die besten Fleischprodukte des Schweizer Fleisch-Fachverbandes.