5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Distisuisse: Rege Beteiligung an Spirituosenprämierung

Die Schweizer Brenner können einen Teilnahmeerfolg bei der nationalen Spirituosenprämierung vermelden. Bis jetzt haben sich schon 105 Betriebe angemeldet.

Nachdem die Schweizer Spirituosenprämierung DistiSuisse vor zwei Jahren eine Rekordbeteiligung verzeichnen konnte, sind auch dieses Jahr wieder sehr viele Produzenten dabei, wie der Verband in einer Pressemeldung schreibt. Dies trotz Corona-bedingten Umsatzeinbussen, welche die Branche in den vergangenen zwei Jahren verzeichnen musste. Insgesamt beteiligen sich 105 Betriebe aus allen Regionen der Schweiz, mit 568 Spirituosen. DistiSuisse ist ein Verein, der alle zwei Jahre die grösste Schweizer Prämierung von Spirituosen, in Zusammenarbeit mit Agroscope, durchführt. Die Destillate werden von Prüferinnen und Prüfern nach objektiven, sensorischen Kriterien bewertet. Das fachlich hochstehende Training sowie die Prämierung stehen unter der Leitung von Sonia Petignat, Agroscope Wädenswil. Einmal mehr steche die Anzahl der eingereichten Gins hervor wie DistiSuisse weiter schreibt. Vor wenigen Jahren sei Gin noch ein Newcomer-Produkt gewesen. Dieses Jahr seien nun schon 72 Proben eingetroffen. Damit werde Gin zum absoluten Trendprodukt bei den Schweizer Spirituosen. Aber auch in den Kategorien Kirsch, Likör, Sondersorten, Pflaumen/Zwetschgen und Whisky gebe es viele Anmeldungen. Sämtliche eingereichten Produkte werden durch das Labor METAS auf den Alkoholgehalt analysiert, Kategoriensieger zusätzlich auf weitere produktspezifische Parameter. Der Prämierungsanlass findet am 27. Oktober im Hotel Montana in Luzern statt. Mit dabei wid der diesjährige DistiSuisse Botschafter, Sternekoch und Alchemist, Stefan Wiesner vom Restaurant Rössli in Escholzmatt, sein.

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.