Datum:

BLW-Vizedirektor Adrian Aebi tritt zurück

Vizedirektor Adrian Aebi verlässt auf Ende November 2021 das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW). Er übernimmt eine neue Stelle in der Privatwirtschaft.

von pd

Adrian Aebi. (Bild: zVg)
Adrian Aebi verlässt das Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW), wie das BLW in einer Mitteilung schreibt. Er leitete seit dem 1. September 2014 als Vizedirektor den Direktionsbereich Internationale Angelegenheiten, per September 2016 übernahm er den Direktionsbereich Märkte und Wertschöpfung.
Unter Aebi’s Leitung konnte unter anderem das «Sustainable Food Systems Programme» des UNO-Netzwerkes «One Planet network» unter Schweizer Co-Leitung ins Leben gerufen werden. Im Zuge des WTO-Beschlusses zur Abschaffung der Exportsubventionen war er massgeblich an der Erarbeitung der Nachfolgelösung «Schoggigesetz» beteiligt. Ein grosses Anliegen sei dem Agrarökonomen stets der Erfolg der Schweizer Landwirtschaft an den nationalen und internationalen Märkten gewesen. So habe er etliche Initiativen in diesem Bereich lancieren können, so das BLW.