5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

BLW-Vizedirektor Adrian Aebi tritt zurück

Vizedirektor Adrian Aebi verlässt auf Ende November 2021 das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW). Er übernimmt eine neue Stelle in der Privatwirtschaft.

Adrian Aebi. (Bild: zVg)

Adrian Aebi verlässt das Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW), wie das BLW in einer Mitteilung schreibt. Er leitete seit dem 1. September 2014 als Vizedirektor den Direktionsbereich Internationale Angelegenheiten, per September 2016 übernahm er den Direktionsbereich Märkte und Wertschöpfung.
Unter Aebi's Leitung konnte unter anderem das «Sustainable Food Systems Programme» des UNO-Netzwerkes «One Planet network» unter Schweizer Co-Leitung ins Leben gerufen werden. Im Zuge des WTO-Beschlusses zur Abschaffung der Exportsubventionen war er massgeblich an der Erarbeitung der Nachfolgelösung «Schoggigesetz» beteiligt. Ein grosses Anliegen sei dem Agrarökonomen stets der Erfolg der Schweizer Landwirtschaft an den nationalen und internationalen Märkten gewesen. So habe er etliche Initiativen in diesem Bereich lancieren können, so das BLW.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.