Datum:

Emmi übernimmt mit Athenos Nummer 1 im US-Feta-Markt

Die Innerschweizer Milchverarbeiterin Emmi kauft mit Athenos die Nummer 1 im US-Fetamarkt. Der Deal erlaubt es auch, mehr Schweizer Käse zu exportieren.

von pd/mos

Feta-Käse erfreut sich in den USA wachsender Beliebtheit und Athenos hat sich über viele Jahre zur führenden Feta-Marke der Vereinigten Staaten entwickelt. (zVg)
Mit dem Kauf von Athenos stärke Emmi in ihrem bedeutendsten Auslandmarkt das strategisch wichtigste Standbein Spezialitätenkäse, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Das Feta-Sortiment von Athenos ergänze die Palette an hochwertigen lokal hergestellten sowie importierten Käsespezialitäten im Nordamerikageschäft von Emmi optimal. Athenos ist laut Mitteilung im US-amerikanischen Detailhandel breit vertreten und wird auch im Food-Service-Bereich vertrieben. Das Unternehmen machte letztes Jahr einen Umsatz von 90 Millionen Dollar.
Mit dem Erwerb des Athenos-Geschäfts von der Lactalis Gruppe baue Emmi ihre Position im US-Markt gezielt aus und schaffe aufgrund der gestärkten Vertriebskraft auch zusätzliche Exportmöglichkeiten für Schweizer Käse, heisst es weiter. Das Athenos-Geschäft wird von der seit 2009 zur Emmi Gruppe gehörenden Emmi Roth USA geführt. Der Vollzug der Transaktion unterliegt der Genehmigung der US-amerikanischen Wettbewerbsbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Hintergrund des Deals: Kraft Heinz verkaufte im Herbst 2020 das Athenos-Geschäft als Teil der «Natural Cheese»-Transaktion an eine US-Tochtergesellschaft der Lactalis Gruppe. Um die Bedingungen der US-Kartellbehörden zu erfüllen, stimmte die Lactalis Gruppe zu, das Athenos-Geschäft an Emmi weiterzuverkaufen, heisst es in der Mitteilung.