Datum:

Deutschland: Familie zieht sich aus Molkereileitung zurück

Zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte der Molkerei Zott, wird ein Nicht-Familienmitglied Geschäftsführer des Unternehmens. Frank Uszko wird neuer CEO bei der deutschen Molkerei.

von pd/hps

Frank Uszko, CEO, Christine Weber, Vorsitzende des Verwaltungsrats, Anton Hammer, Finanzen. (Bild: zVg)
Die Inhaberin der Molkerei mit Sitz im deutschen Mertingen, Christine Weber, wird sich aus dem operativen Geschäft des Unternehmens zurückziehen. Ab dem 1. Januar 2022 wird der bisherige Direktor Marketing und Vertrieb, Frank Uszko, der neue CEO sein, wie deutsche Medien melden. Dies sei das erste Mal, dass das operative Geschäft in die Hände eines Managers gehe, der nicht zur Inhaberfamilie gehöre. Die bayrische Molkerei Zott gehört mit einer Milliarde Euro Umsatz im Jahr zu den grösseren Milchverarbeitern in Europa.