Datum:

Detailhandel im Euro-Raum mit geringerem Umsatzplus als erwartet

Die Detailhändler der Euro-Zone haben zuletzt ihren Umsatz nur überraschend wenig steigern können. Die Erlöse kletterten im August um 0,3 Prozent zum Vormonat, wie das Statistikamt Eurostat am Mittwoch mitteilte.

von sda

(zVg)
Von Reuters befragte Ökonomen hingegen hatten mit einem kräftigeren Plus von 0,8 Prozent gerechnet, nach einem spürbaren Minus von 2,6 Prozent zum Start ins dritte Quartal im Juli. Während das Geschäft mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren um 1,7 Prozent einbüsste, ging es beim Versand- und Internethandel um neun Prozent bergauf. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stagnierten die gesamten Umsätze.