Datum:

Endress+Hauser eröffnet Erweiterung in Maulburg

Am 8. Oktober weihte Endress+Hauser im deutschen Maulburg neue Gebäude für Produktion und Verwaltung ein.

von pd

(Endress+Hauser)
Der Schweizer Messtechnik- und Automatisierungshersteller Endress+Hauser hat im süddeutschen Maulburg Neubauten für Produktion, Verwaltung und Parking in Betrieb genommen. Man reagiere damit auf das starke Wachstum mit Füllstand- und Druckmesstechnik, teilt das Unternehmen mit.
Das neue, bereits 2020 fertiggestellte Gebäude umfasst 17’000 Quadratmeter Nutzfläche auf mehreren Etagen, 11’000 davon für die Fertigung. Im Untergeschoss befinden sich 50 Meter lange Messstrecken, die der Kalibrierung von Füllstands-Messgeräten mit Radar-Technologie dienen, die in grossen Tanks und Silos eingesetzt werden. Kalibrierung ist wichtig, weil bereits kleine Abweichungen beim Messwerte zu grossen Unsicherheiten bei der Erfassung von Beständen führen können.
Auf dem Dach des Neubaus liefert eine Photovoltaikanlage einen Teil der Energie, ein Blockheizkraftwerk liefert Strom und Wärme. Ferner wurde ein Parkhaus mit 700 Stellplätzen errichtet.
In Maulburg ist mit 2000 Mitarbeitenden einer der grössten Standorte der Endress+Hauser-Gruppe. In die Neubauten wurden rund 46 Millionen Euro investiert.