Datum:

Aldi weitet den Nutri-Score aus

Aldi Suisse kennzeichnet weitere Produkte seiner Eigenmarken mit der Nährwertkennzeichnung Nutri-Score. Damit biete man den Konsumentinnen und Konsumenten noch mehr Orientierung und Transparenz beim Einkauf, so der Discounter.

von pd/mos

(zVg)
Als erster Schweizer Detailhändler führte Aldi Anfang Juli 2020 den Nutri-Score auf den Eigenmarken Fresh Cut und Good Choice ein. Mittlerweile wurden alle 38 Produkte der beiden Eigenmarken mit dem Nutri-Score gekennzeichnet. Nun versieht Aldi auch Tiefku?hlprodukte der Marke «Nature’s Gold» und die Brot- und Backartikel der Marke «Maitre Boulanger» mit dem Nutri-Score, wie der Discounter in einer Mitteilung schreibt.
Die ersten gekennzeichneten Produkte sind bereits in den Filialen erhältlich. Anschliessend geht der Ausbau weiter. Bis 2025 plant Aldi Suisse, zusätzliche Eigenmarken aus diversen Warengruppen mit dem Nutri-Score zu kennzeichnen.
Die Resonanz auf die Einführung des Nutri-Score sei «durchweg positiv» gewesen, wird Jérôme Meyer, Landesgeschäftsführer von Aldi Suisse, in der Mitteilung zitiert. Man habe damit ein «echtes Kundenbedürfnis» getroffen.