Datum:

Fusion zwischen Carrefour und Auchan geplatzt

Eine Fusion der beiden Detailhändler Carrefour und Auchan kommt nicht zustande. Der Carrefour-CEO fand das Vorhaben «zu kompliziert».

von lz/wy

Die beiden französischen Detailhändler Carrefour und Auchan beenden ihre Gespräche über eine Fusion. Diese sei «zu kompliziert», zitieren französische Medien den Carrefour-CEO Alexandre Bompard. Auf dem Tisch lag ein Angebot von Auchan, Carrefour für 16,6 Milliarden Euro zu übernehmen. Offenbar wurden sich die beiden Parteien nicht einig darüber, wie die Transaktion bewertet und strukturiert werden soll, schreibt LZ-net. Barthélemy Guislain, Präsident des Familienunternehmens Mulliez, zu dem Auchan hatte bereits im April Interesse an einer Mehrheitsbeteiligung bei Carrefour gezeigt. Zu Mulliez gehört auch der Sporartikelhändler Decathlon.
Carrefour hat im französischen Detailhandel einen Marktanteil von 19 Prozent, Auchan einen Anteil von 8,9 Prozent. Bei einer Fusion wäre ein neuer Marktführer entstanden.