5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Schweizer Wein: Geteilter Titel

Gleich zwei Weingüter teilen sich den Titel «Schweizer Weingut des Jahres 2021» – der Johanniterkeller in Twann am Bielersee und Domaine Kursner in Féchy am Genfersee.

Es sei das erste Mal in der Geschichte des Wettbewerbs «Grand Prix du Vin Suisse», dass nach der Auswertung aller Kriterien gleich zwei Weingüter die gleiche Punktzahl erhalten hätten und sich nun Titel «Schweizer Weingut des Jahres» teilten, schreiben die Veranstalter in einer Mitteilung. Am grössten nationalen Weinwettbewerb wurden weitere 39 Weine ausgezeichnet – dazu hat die Jury im Juli 2821 Weine von 455 Produzenten verkostet und beurteilt.
Die Preisverleihung fand am 18. Oktober im Berner Kursaal mit über 400 geladene Personen statt.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.