Datum:

Schweizer Wein: Geteilter Titel

Gleich zwei Weingüter teilen sich den Titel «Schweizer Weingut des Jahres 2021» – der Johanniterkeller in Twann am Bielersee und Domaine Kursner in Féchy am Genfersee.

von lid

Der Titel «Weingut des Jahres» wurde dieses Jahr an zwei Weingüter vergeben: dem Johanniterkeller aus Twann und der Domaine Kursner aus Féchy. (zVg)
Es sei das erste Mal in der Geschichte des Wettbewerbs «Grand Prix du Vin Suisse», dass nach der Auswertung aller Kriterien gleich zwei Weingüter die gleiche Punktzahl erhalten hätten und sich nun Titel «Schweizer Weingut des Jahres» teilten, schreiben die Veranstalter in einer Mitteilung. Am grössten nationalen Weinwettbewerb wurden weitere 39 Weine ausgezeichnet – dazu hat die Jury im Juli 2821 Weine von 455 Produzenten verkostet und beurteilt.
Die Preisverleihung fand am 18. Oktober im Berner Kursaal mit über 400 geladene Personen statt.