Datum:

Migros erhöht Lohnsumme um bis zu 1 Prozent

Die Migros wird die Lohnsumme im nächsten Jahr um bis zu einem Prozent erhöhen.

von pd

Die Migros wird ihre Lohnsumme für 2022 um bis zu einem Prozent erhöhen. Dabei stünden die Anhebung der Mindestlöhne und die schrittweise Erhöhung der Referenzlöhne im Fokus, wie es in einer Mitteilung heisst. Per 1. Januar 2022 wird der Mindestlohn auf 4100 Franken erhöht. Bis Ende März 2023 steigen auch die Referenzlöhne für Gelernte. Für Absolventen einer dreijährigen Berufslehre gelten dann 4300 Franken pro Monat.
Dieses Verhandlungsergebnis gilt für Mitarbeitende, die dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag Migros unterstellt sind, wie es weiter heisst. Individuelle Lohnanpassungen erfolgen nach Lohn und Leistung. Dazu kämen Prämien, Geschenkkarten oder Gutscheine.
Gemäss Mitteilung hat die Migros auch die gesetzlich vorgeschriebene Lohngleichheitsanalyse durchgeführt und das «We Pay Fair»-Gütesiegel des Competence Center for Diversity and Inclusion der Universität St. Gallen erhalten.