Datum:

Nestlé prüft Verkauf der Kartoffelpüree-Marke Mousline

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé erwägt den Verkauf seiner in Frankreich sehr bekannten Kartoffelpüree-Marke «Mousline».

von awp

(zVg)
Betroffen wären 150 Mitarbeiter hauptsächlich in der Fabrik in Rosières-en-Santerre im Departement Somme, in der Nähe der nordfranzösischen Kartoffelproduzenten.
Das Management von Nestlé Frankreich erwäge im Rahmen der laufenden Überprüfung des Portfolios «strategische Optionen bis hin zum Verkauf des Mousline-Kartoffelpüreegeschäfts in Frankreich und für den Export», teilte der in Vevey ansässige Lebensmittelriese mit.
Die Überprüfung der Marke soll laut den Angaben bis im Sommer 2022 abgeschlossen sein. Den Jahresumsatz von «Mousline» wollte Nestlé auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP nicht bekanntgeben.