Datum:

China verlangt Abschaffung von Agrarsubventionen

China will die Welthandelsorganisation (WTO) reformieren. In diesem Zusammenhang fordert das Land die Abschaffung «der enormen Agrarsubventionen» einiger Industrieländer.

von lid

Es gebe sehr unfaire Regeln im Agrarsektor und enorme Subventionen, auf die einige Mitglieder der Industrieländer Anspruch hätten und die die internationalen Agrarhandel stark verzerrten, zitiert Farmer’s Weekly den Vizeminister des chinesischen Handelsministeriums.
Gleichzeitig beklagen sich aber auch die USA über die Agrarsubventionen Chinas. China war 2019 in einem Verfahren bezüglich Preisstützung für Getreideproduzenten unterlegen.