Datum:

Aryzta wächst um fast 10 Prozent

Der Backwarenkonzern Aryzta hat im ersten Quartal des Finanzjahres 2022 ein organisches Wachstum von fast 10 Prozent hingelegt.

von pd/mos/awp

Der Umsatz wuchs organisch um 9,8 Prozent und erreichten einen Wert von 424,9 Millionen Euro, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Das organische Wachstum setze sich aus einem Volumenanstieg von 8 Prozent und einem Plus von 1,8 Prozent, der aus Preiserhöhungen und der Verbesserung des Geschäftsmix herrühre.
Mit 10,1 Prozent war das organische Wachstum in Europa deutlich stärker als im Rest der Welt (+7,9 Prozent). Das Europageschäft habe sich von Corona bereits weitgehend erholt, schreibt Aryzta dazu, in Australien und Neuseeland hingegen hätten Lockdowns das Geschäft gebremst.
Derweil hätten die Verkäufe des brasilianischen Geschäfts und der Sandwich-Aktivitäten in der Schweiz den Umsatz der weitergeführten Bereiche mit 1,2 Prozentpunkten belastet, heisst es weiter.
Am Ausblick fürs Gesamtjahr 2021/22 hält Aryzta fest.